Robert Geiger, die 6. Generation des Familienunternehmens Mineralheilquellen Löwen-Sprudel, hat sich in einem 8-tägigen Kurs an der Doemens Akademie in Gräfelfing bei München zum Wassersommelier ausbilden lassen.Während des Kurses wurden die Teilnehmer in Themen rund um das Mineralwasser wie z. B. Wasser und Gesundheit, Mineralstoffe und Ernährungsphysiologie geschult. Weiterhin wurden geschmackliche und sensorische Tests zu den verschiedenen Mineralien, wie z. B. Calcium, Magnesium und Natrium fundiert erlernt. Nach erfolgreichem Ablegen einer theoretischen sowie einer praktischen Prüfung darf Robert Geiger das Wassersommelier-Abzeichen tragen. Aufgrund des weiter ausgebauten Wissens wird Robert Geiger das Thema Mineralwasser, Mineralien und Gesundheit in Bezug auf den hochmineralisierten Löwen-Sprudel weiter voran treiben.

Über den Wassersommelier

Wassersommeliers sind Personen mit der geschulten und mit theoretischer und praktischer Prüfung nachgewiesenen Kompetenz für das Kulturgetränk Mineralwasser. Sie verstehen sich aber auch als kompetente Berater für andere Wässer.

Der Wassersommelier berät im Restaurant die Gäste und den Inhaber über das Mineralwasserangebot des Hauses und hilft, das passende Wasser zur gewählten Speise sowie zum gewählten Getränk auszuwählen. Darüber hinaus ist er verantwortlich für die perfekte Präsentation des Getränks beim Gast, für den Wasser-Einkauf und für die Erstellung der Wasserkarte.Im Getränkehandel versteht sich der Wassersommelier als kompetenter Ansprechpartner, um den Kunden über die verschiedenen Wassergattungen „natürliches Mineralwasser“, „natürliches Heilwasser“, „Quellwasser“ und „Tafelwasser“ zu informieren und über die positiven gesundheitlichen Auswirkungen der individuellen Wässer aufzuklären. Er hilft dem Kunden, das für ihn und seine Bedürfnisse optimale Wasser auszuwählen. Darüber hinaus ist der Wassersommelier für Präsentationen und Verkaufsaktionen im Getränkehandel zuständig.Im Mineralbrunnenbetrieb wird der Wassersommelier hauptsächlich im Marketing- und Vertriebsbereich eingesetzt. Er informiert und berät die Kunden aus Gastronomie und Handel fundiert über die speziellen Eigenschaften und Vorzüge der eigenen Wässer. Durch aktives Wassermarketing steigert er Akzeptanz und Umsatz des Mineralbrunnenbetriebs.